Die Bandgeschichte / Historie der Revival Gang:

Wolfgang und Herbert spielten zum ersten mal im März 1980 zusammen. Nach mehreren Wechseln und Namensvorschlägen entstanden daraus "The Sloopies". Mit dabei waren Georg Ertl (heute auch wieder bei der Revival Gang...), Toni Neumaier und Ricos Czepan. Sie traten von Januar 1982 bis Sommer 1984 im Raum Moosburg, Wartenberg, Erding und sogar in München mehrere male auf und erreichten - nicht zuletzt wegen ihres großen Freundeskreises eine stattliche Fangemeinde (einige davon sind heute wieder Fan's der Revival Gang). Ihr Stammlokal, in dem sie regelmäßig auftraten und eigentlich immer volles Haus hatten, waren die Bründlstubn in Wartenberg (bei der Klinik). Dann kam die Bundeswehr, die Ausbildung und so weiter und so lösten sie sich irgendwann 1984 auf.
Wolfgang fing ein oder zwei Jahre später bei der Mühldofer Tanzband "Apollos" an und spielte dort so ca. bis 1989 oder 1990. 1991 fing er bei der Tanz- und Hochzeitsband "Big Spenders" an und spielte dort bis zu ihrer Auflösung.
Herbert fing 1985 im März bei den "Big Spenders" an und musste dort aus beruflichen Gründen nach dem Fasching 1990 aufhören. Seitdem war er im "Ruhestand" - von einigen "Einlagen" abgesehen (4 x Bärenball mit den "Unverbesserlichen 5 - 7", etc).

Bernd gründete 1989 zusammen mit Christian Fiederer, heute bei der Dance- and Partyband "Jet Set", die Band "The Gamblers" aus denen nach mehrmaligen Namenswechseln ("The Flashlights", "Wipe out") später die bekannte Tanz- und Showband "Caribbean Dreams" wurde. Nach dem Nameswechsel in "Caribbean Dreams"verpflichtete Bernd dann Mane, der vorher mit seinem Vater und Bruder schon einige Jahre bei den "Ramonas" spielte. Ab diesem Zeitpunkt waren Mane und Bernd wöchentlich bis zu deren Auflösung im Jahr 2001 mit den "Caribbean Dreams" unterwegs, die über die Grenzen Bayerns hinaus als professionelle Tanz- und Showband bekannt wurde und im Moosburger Fasching eine feste Größe waren.
Als die "Caribbean Dreams" dann 2001 beschlossen die Band aufzulösen, da über 10 Jahre Tanzmusik auf Hochzeiten und Faschingsbällen genügen sollten, gingen alle Bandmitglieder wieder ihre eigenen Wege. Bernd und Mane hatten schon einige Jahre zuvor zusammen mit anderen Tanzmusikern immer wieder Gaudi-Auftritte mit Rockmusik aus den 70ern und 80ern unter dem Namen "Rock Revival Gang" absolviert. Daher lag der Gedanke nahe, nach der Auflösung der "Caribbean Dreams", etwas ähnliches fortzuführen.
Mane hatte bereits zwei Jahre vorher Herbert, Wolfgang und Fiz kennengelernt, bei denen er bei spontanen Auftritten, z.B. zur musikalischen Begleitung eines Kirchenchor's, immer wieder am Schlagzeug ausgeholfen hatte.

Fiz, der eigentlich Thomas Pöppl heißt aber unter unter den Musikern nur als "Fiz" bekannt ist, hatte zu der Zeit als alter Bekannter aus Herbert's und Wolfgang's Jugendzeit schon immer wieder mit den beiden zusammengespielt und war daher auch bei der damaligen Formation im Jahre 2000 mit dabei. Er war eigentlich der einzige der jetzigen Revival Gang der keine Vergangenheit als Tanzmusiker hat, trotzdem jedoch große Erfahrung in diversen regionalen Clubbands sammeln konnte.

Im Mai 2001, kurz vor der Auflösung der "Caribbean Dreams" und dem "Ruhestand als Tanzmusiker" von Bernd und Mane, kam dann Bernd zur bis dahin losen Formation von Herbert, Wolfgang, Fiz und Mane, die jetzt den Beschluß fassten eine feste Band zu gründen, welche Beat aus den 60ern und 70ern spielten sollte, und hobbymäßig nur ca. 10 mal pro Jahr auftreten sollte. Bernd ersetzte damals Toni Neumaier, der bis dahin bei dieser Formation Bassgitarre spielte. Bernd und Mane brachten dann den Vorschlag den alten Namen "Rock Revival Gang" wieder aufleben zu lassen, wobei das "Rock" gestrichen wurde um der eigentlich jetzt anderen Musikrichtung "Beat und Oldies" Rechnung zu tragen. Damit entstand im Mai 2001 die jetzige Beat- und Oldieband Revival Gang (jetzt bestehend aus Bernd Biehler, Herbert Neumaier, Manfred Podludczky, Thomas Pöppl und Wolfgang Huber), welche seither einige Erfolge mit ihrer Musik aus den 60ern und 70ern feiern konnte, und deren Auftritte immer mehr, und die Fangemeinde immer größer wird.

Im Frühjahr 2005 enschloss sich dann leider unser Schlagzeuger Mane das Musikspielen nach 20 Jahren aktiver Zeit in diversen Bands "an den Nagel zu hängen". Das war für die Revival Gang erstmal ein herber Rückschlag. Aber da alle "Umstimmungsversuche" keinen Erfolg brachten, machten wir uns auf die Suche nach einem guten Nachfolger.
Und nachdem sich aufgrund von Zeitungsanzeigen und Mundpropaganda erstmal einige Schlagzeuger bei uns vorstellten, erfuhren wir dann, dass sich die bekannte Tanzband "Papersun" auflösen will. Und glücklicherweise war deren Schlagzeuger eh gerade auf der Suche nach einer Band die Musik von den Eagles, Beatles usw. spielen würden. Desweiteren war er ein alter Bekannter von Woife und Herbert, da sie mit ihm schon vor gut 20 Jahren bei den Sloopies zusammenspielten (siehe oben).
Damit war unser Entschluss gefasst - Georg Ertl, bisheriger Schlagzeuger der "Papersun", sollte unser neuer Schlagzeuger werden!
Somit hat die Revival Gang im Sommer 2005 also wieder eine super Besetzung gefunden und es ging weiter.

Inzwischen gibt es die Revival Gang nun schon über 10 Jahre und wir machen nach wie vor mit viel Freude am Musikspielen genau das, was uns Spass macht, und was unsere Fans an uns so schätzen. Und wir sind nicht müde auch das noch die nächsten Jahre zu tun.... :-)